Dies ist ein Angebot von:

Ute Sonnenschein-Berger, 
Peter Sales Wagner,
Sabine Krenek-Miketta 

RECHTSANWÄLTE in Bürogemeinschaft

Frankfurter Straße 538
51145 Köln

Tel. +49 2203 / 922 87 0
Fax. +49 2203 / 922 87 34

Mail: kanzlei@kanzlei-sbbw.de

USt-ID-Nr. Ute Sonnenschein-Berger:    230 5022 1068
USt-ID-Nr. Peter Sales Wagner  
USt-ID-Nr. Sabine Krenek-Miketta  

Die Rechtsanwälte sind Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Köln, Riehler Straße 30, 50668 Köln, Tel.: 0221-9730 10-0, die als zuständiges Aufsichtsorgan fungiert.

Verleihungsorgan der Berufsbezeichnung „Rechtsanwalt“ ist die Bundesrepublik Deutschland.

Die maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen lauten:

  • Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte (BRAGO) vom 26.07.1957
  • Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) vom 01.08.1959
  • Gerichtskostengesetz (GKG) vom 15.12.1975
  • Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
  • Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union
  • Fachanwaltsordnungen der Bundesrechtsanwaltskammer (FAO)
  • Gesetz über die Vergütung von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten (RVG) vom 05.05.2004


Berufshaftpflichtversicherung

bei der HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG, HDI Versicherung AG,
HDI-Platz 1, 30659 Hannover

Räumlicher Geltungsbereich (AVB WSR 558)

Räumlicher Geltungsbereich (AVB WSR 558)

  • Deutschland
  • Europäisches Ausland
    Versichert sind Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten
    • im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit europäischem Recht;
    • des Rechtsanwalts vor europäischen Gerichten.
  • Weltweit in Höhe der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestversicherungs- summe für Haftpflichtansprüche aus der Inanspruchnahme des Versiche- rungsnehmers vor außereuropäischen Gerichten.
  • Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten über im Ausland eingerichtete oder unterhaltene Kanzleien oder Büros.

Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 EUR zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.
Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischem Recht sowie Tätigkeiten der Rechtsanwälte vor außereuropäischen Gerichten.

Interessenkonflikte

In unserer Kanzlei wird mit einer Rechtsanwaltssoftware gearbeitet. Im Rahmen dieses Programms werden die Möglichkeiten von Interessenkonflikten automatisiert geprüft.

 

Außergerichtliches Streitschlichtungsverfahren
Bei Streitigkeiten zwischen Anwalt und Mandant ist die Durchführung eines Schlichtungsverfahren möglich.
Anschrift der Schlichtungsstelle:
Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft
c/o Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstraße 9
10179 Berlin

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten der
Bundesrechtsanwaltskammer www.brak.de

 



 

Zum Seitenanfang