Sozialrecht

Ihr Recht in den "existentiellen" Fragen des Lebens

Als Anwälte im Sozialrecht beschäftigen uns vor allem die "existentiellen" Themen in allen Lebenslagen, in denen es um die Sicherung der eigenen Zukunft geht. Wir setzen Ihre Ansprüche gegenüber Behörden, Krankenkassen, Rentenkassen oder der Agentur für Arbeit durch.

Es passiert nicht selten, dass die Behörde falsche Ratschläge erteilt oder unvollständig Auskunft gibt. Oder Sie werden zwischen Krankenkasse, Bundesagentur für Arbeit, Rentenversicherung oder sogar Sozialamt hin- und hergeschickt. Um Antragsfristen nicht zu verpassen, sollte man sich schnellstens beraten lassen.

Vor Wochen schon haben Sie einen Rentenantrag gestellt, doch Ihr Briefkasten bleibt täglich leer. Die Telefonnummer der Krankenkasse kennen Sie langsam auswendig und dennoch erhalten Sie keine Antwort auf Ihren Antrag auf Kranken- oder Pflegegeld. Ob Ihr Wohngeld oder Bafög bewilligt wird, steht in den Sternen.
Und plötzlich flattert ein Bescheid ins Haus: Antrag abgelehnt!

Gegen jede Entscheidung einer Behörde können Sie Widerspruch einlegen. Sie können sich die Mühe machen und sich durch das Beamtenkauderwelsch arbeiten.
Oder Sie wenden sich an einen Spezialisten. Wir haben das Recht Ihre Akte einzusehen und die Unterlagen zu kopieren. Die würden Sie sonst nicht zu Gesicht bekommen. Beispielsweise den Arztbericht, der für die Entscheidung ausschlaggebend war. Wir halten darauf sachkundige Argumente bereit und zwingen die Behörde sich genauer mit Ihnen zu befassen. Plötzlich sind Sie keine Aktennummer mehr, sondern auf Augenhöhe.

Wir helfen auch weiter, wenn einmal alle Fristen für einen Widerspruch verstrichen sind oder Sie das Widerspruchsverfahren ohne Erfolg selbst durchgeführt haben und nun anwaltliche Hilfe für das Klageverfahren benötigen.

Im Paragraphenlabyrinth des Sozialrechts verlaufen sich viele. Als Anwälte, die sich auf das Sozialrecht spezialisiert haben, können Ihnen nachfühlen, wie hilflos man dem scheinbar allmächtigen Staat gegenüberstehen kann. Wir kennen den richtigen Weg und die Regeln, an die man sich halten muss.

Besonders erfreulich ist, dass Gerichtsverfahren im Sozialrecht überproportional gegenüber anderen Rechtsgebieten zugunsten des betroffenen Menschen ausgehen.

Als Anwälte im Sozialrecht haben wir das große Privileg mit vielen anderen Berufsgruppen zusammen arbeiten zu dürfen und so "über den juristischen Tellerrand" blicken zu dürfen. So sind wir klassische "Networker" in Ihrem Interesse und zeichnen uns durch Erfahrungen mit medizinischen Sachverhalten, besondere soziale Kompetenz und ständige Fortbildung aus.

Behinderte und pflegebedürftige Menschen sind bei uns gut aufgehoben

Der besondere Augenmerk unserer sozialrechtlichen Tätigkeit liegt auf den Anliegen und Problemfeldern von behinderten und pflegebedürftigen Menschen. Die typischen Streitigkeiten betreffen die Versorgung mit Pflegehilfsmitteln oder Medikamenten, die Ablehnung von Anträgen auf Erwerbsunfähigkeitsrenten, die Einstufung des Grades der Behinderung oder auch die Hilfe bei Streitigkeiten gegenüber dem Sozialamt.

Viele Menschen mit Behinderungen und chronisch Kranke haben Anspruch auf Nachteilsausgleiche und andere öffentliche Gelder. In Zeiten immer leerer werdender öffentlicher Kassen, beobachten wir immer öfter die Notwendigkeit anwaltlicher Unterstützung bei der Durchsetzung der Individualrechte.
Die typischen Problemlagen behinderter Menschen sind uns auch über die spezifischen Rechtsfragen hinaus aus langjähriger Tätigkeit bekannt. Die sozialen und psychologischen Zusammenhänge, die im Zusammenleben mit behinderten Menschen in ihrem sozialen Umfeld entstehen, können Sie als Grundlage unserer Beratungstätigkeit voraussetzen.

Unsere Kanzlei ist ebenerdig zugänglich und verfügt über einen barrierearmen Besprechungsraum. Gern kommen wir zu Ihnen nach Haus, wenn Ihre Mobilität keinen Besuch in unserer Kanzlei zulässt.

Soziale Organisationen werden kompetent beraten

Soziale Organisationen bewegen sich in einem Spannungsfeld zwischen sozialem Anspruch und der Notwendigkeit zur Marktanpassung. Die vereinsrechtlichen Normen entsprechen nicht mehr den Realitäten innerhalb der Organisationen, die sich mehr und mehr zu professionellen Dienstleistern entwickeln und nicht mehr der hauptamtlich geführte kleine Verein sind. Das GmbH Recht ist für soziale Dienstleister noch nicht gängige Materie. Ihre organisationsrechtlichen Problemlagen sind bei uns in guten Händen. Lesen Sie auch unsere Ausführungen zum Gebiet des Vereinsrechts.

Die große Anzahl von Veränderungen im Sozialrecht und deren Umsetzung überfordern viele Betroffene und auch ihre Berater in den sozialen Organisationen. Wir stehen für Schulungen und Fortbildungen zur Verfügung.

Wir sehen uns als Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen und ihre Interessenvertreter, sowie den Dienstleistern sozialer Angebote für sämtliche Rechtsfragen, die mit der Tatsache des jeweiligen Handicaps zu tun haben. Bei Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten wie z.B. Erbrecht, Steuerrecht oder Familienrecht stehen in der Kanzlei die jeweiligen Spezialisten bei Bedarf auch gemeinsam für unsere Mandanten zur Verfügung.

Zum Seitenanfang